christine_winkler_1

Zur Person

Akademische Abschlüsse

2005 Magistra Artium (M.A.) Pädagogik und Philosophie an der TUD

1989 Dipl. Musiklehrerin im HF Klavier an der Musikhochschule HD/MA

Lehraufträge/-veranstaltung an der TUD:

SoSe 2008: Projektseminar „Integrierte ökologische Planung und Beratung“ (Erstellen eines Entwicklungskonzepts zur „Gestaltung einer Spiel- und Erfahrungslandschaft zum Phänomen »Hochwasser« am Naturschutzzentrum Bergstraße“ – zusammen mit Judith Elbe.)

SoSe 2009/
SoSe 2010
: Seminar „Implementierungsweisen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung BNE“ angelegt als Praxisreflexion mit Exkursionen zu ausgewählten Schulen.

WS 2010/2011: Seminar: „BIO-Bildung“BIO als Lebensweise unter dem Fokus einer „falschen“ Individualisierung bzw. Ent-Politisierung der Gesellschaft.

Weitere Berufstätigkeit:

2010 – 2011: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Pädagogik der Natur- und Umweltwissenschaften (Prof. Peter Euler)

Seit 2011: Mitarbeiterin am Praxislabor im Projekt G-MINT

Seit 2005: Mitarbeiterin am Naturschutzzentrum Bergstraße (NZB)

Seit 2006: Freiberuflich – Umweltschulberatung im Kreis Bergstraße für das NZB

Sonstiges:

Vortrag: Gendersensibilisierung in der universitären Lehramtsausbildung Historisch-systematische, theorie-praxisreflektierende und biographische Bausteine Workshop anlässlich des Gender-Schule Symposiums IV „Geschlecht und Vielfalt – Individualisierung auf dem Prüfstand“, Justus-Liebig-Universität Gießen, 10.10.2014, gemeinsam mit Florian Cristobal Klenk

Veröffentlichung:

  • Gender-MINT – Verbesserung der Unterrichtsqualität in den MINT-Fächern. In: Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Hrsg.): Teaching is Touching the Future – Emphasis on Skills, Gutenberg Lehrkolleg (GLK-Tagungsband), Bielefeld 2014, S. 325-336. Details
  • "Hochschullehre als gemeinsam verantworteter Bildungsprozess“ zusammen mit Katrin Feld; in: Nachdenken in Widersprüchen, Gernot Koneffkes Kritik Bürgerlicher Pädagogik (Hrsg.:Euler/BIERBAUM/FELD/MESSERSCHMIDT/ZITZELSBERGER)