Marcel Walter

M.A. Marcel Walter

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:

  • Finanzierung beruflicher Aus- und Weiterbildung
  • Europäische Berufsbildungspolitik
  • Geschichte der Berufsbildung
  • Benachteiligte in der Berufsbildung

Beruflicher und akademischer Werdegang

Seit Januar 2010: Mitarbeiter am Institut für Berufs- und Weiterbildung, Fakultät Bildungswissenschaften der Universität Duisburg Essen

Seit Okt. 2008: Doktorand im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in Bonn. Arbeitsbereich 2.3 Kosten, Nutzen, Finanzierung. Promotionsprojekt: Anreize in der individuellen beruflichen Weiterbildung.

2005-2009: Mitarbeiter am Lehrstuhl Prof. Münk, Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik an der TU-Darmstadt

2003-2008: Magisterstudium an der TU-Darmstadt, Hauptfach Berufspädagogik, Nebenfächer Wirtschaftswissenschaften, Psychologie

Veröffentlichungen

Walter, M. (2010): Gutscheine in der beruflichen Weiterbildung – worüber sprechen wir überhaupt? In: Fürstenau, B.; Tenberg, R.; Wuttke, E. (Hrsg.): (Im erscheinen).

Münk, D.; Walter, M. (2010): Berufs- und wirtschaftspädagogisch relevante Habilitationen und Dissertationen im Meldejahr 2008. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Heft 1/2010, S. (im Erscheinen).

Walter, M. (2009): Berufliche Weiterbildung in Deutschland aus nationaler und internationaler Perspektive – bildungspolitischer Anspruch, empirische Realitäten und die Wirksamkeit monetärer Anreizsysteme. In: Wuttke, E.; Fürstenau, B.; Tenberg, R.; Ebner, H. (Hrsg.): Erträge und Perspektiven berufs- und wirtschaftspädagogischer Forschung. Opladen, Barbara Budrich, S. 22-34.

Walter, M. (2009): Weiterbildungsberatung als Motor des lebenslangen Lernens? In: BWP, Heft 4/2009, S. 19-22.

Bohlinger, S; Walter, M. (2008): Herausforderungen für die Impactforschung. Neuere Befunde über die Wirksamkeit beruflicher Bildung für Benachteiligte im internationalen Vergleich. In: Münk, D.; Gonon, P.; Breuer, K.; Deißinger, T. (Hrsg.): Modernisierung der Berufsbildung. Neue Forschungserträge und Perspektiven der Berufs- und Wirtschaftspädagogik. Schriftenreihe der Sektion BWP der DGfE. Opladen: Barbara Budrich, 2008, S. 36-47.

Schmidt, Ch; Walter, M. (2008): Teilzertifizierung von Qualifikationen als Chance für benachteiligte Jugendliche. In: berufsbildung, Heft 112, 2008, S. 11-13.

Münk, D; Rützel, J; Schmidt, Chr; Walter, M. (2008): Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitung des Modellprojekts „Evaluation der Berufsfachschule in Hessen“: Das Problem der Übergänge. Wiesbaden.

Konferenzbeiträge

Berufliche Weiterbildung in Deutschland und Europa. Neuere Fördermodelle. Vortrag im Rahmen der Frühjahrstagung der Sektion für Berufs- und Wirtschaftspädagogik der DGfE 2009, 22.-24.02.2009, Mannheim

Herausforderungen für die Impactforschung. Neuere Befunde über die Wirksamkeit beruflicher Bildung für Benachteiligte im internationalen Vergleich (zus. mit S. Bohlinger). Vortag im Rahmen der Frühjahrstagung der Sektion für Berufs- und Wirtschaftspädagogik der DGfE 2007, 04.-06.03.2007, Zürich