Dr. phil. Arne Luckhaupt

Allgemeine Pädagogik und Pädagogik der Natur- und Umweltwissenschaften

Kontakt

work +49 6151 16-23759

Work S1|13 109
Alexanderstraße 6
64283 Darmstadt

  • Pädagogische Dimension der Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie der Naturwissenschaften
  • Metaphysische Grundlegungen des Pädagogischen
  • Wissenschaftstheorie der Pädagogik
  • Kritische Bildungstheorie / Materialistische Pädagogik

zum Forschungsprojekt

*1981 in Darmstadt
2001 Abitur an der Georg-Büchner-Schule in Darmstadt
seit 2002 Studium an der TU Darmstadt
2002-2004 Studium des Lehramts an Gymnasien in den Fächern Chemie und Sozialkunde
2005-2011 Magisterstudium mit den Hauptfächern Pädagogik und Politikwissenschaft
2011 Magister-Abschlussarbeit mit dem Titel „Zum genetischen Prinzip der Bildung. Über eine systematische Dimension des Wissenschaftsverstehens am Beispiel der Pädagogik der Naturwissenschaften“
seit 2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik der TU Darmstadt im QSL-Projekt: „Unterrichtsprojekt: Historische Zugänge zum Verstehen der Chemie. Ein universitäres Theorie-Praxis-Projekt zur Neubestimmung pädagogischer Fachlichkeit im naturwissenschaftlichen Unterricht mit Projektpartnern aus dem Vorbereitungsdienst“
2020 Promotion zum Dr. phil. an der TU Darmstadt

Metaphysik und Verstehen. Zur metaphysischen Dimension der Pädagogik der Naturwissenschaften, Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 2020.

Genetische Grabungen als aufschlüsselnder Zugang zum Verstehen, in: Bernholt, Sascha (Hrsg.), Naturwissenschaftliche Bildung zwischen Science- und Fachunterricht, Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in München 2013, Kiel: IPN, 2014, S. 390-392.

„Ha-zwei-Oh“ oder: Verstehensprobleme der Formelsprache im Chemieunterricht. Verstehensproblemen auf der Spur – Chemie zugänglich machen. Zusammen mit Peter Euler, Andrea Husar und Paul Schlöder, Frankfurt/Main: Amt für Lehrerbildung Hessen, 2012.

Historische Zugänge zum Verstehen systematischer Grundbegriffe und Prinzipien der Naturwissenschaften. Materialien für die Unterrichtsentwicklung: Zur Pädagogischen Interpretation der ‚Basiskonzepte‘ der Bildungsstandards. Zusammen mit Peter Euler, Frankfurt/Main: Amt für Lehrerbildung Hessen, 2010.

Metaphysik und Verstehen. Zur metaphysischen Dimension der Pädagogik der Naturwissenschaften Disputationsvortrag am 31.01.2020 an der TU Darmstadt.

Naturwissenschaftlich-technologische Grenzdurchbrechungen und die Notwendigkeit der Re-Vision Kritischer Bildungstheorie und Pädagogik Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Bildung in globalen gesellschaftlichen Transformationsprozessen – 50 Jahre Institut für Allgemeine Pädagogik der TU Darmstadt“ am 30. Januar 2018, gemeinsam mit Yvonne Kehren.

Genetische Grabungen als aufschlüsselnder Zugang zum VerstehenVortrag auf der Jahrestagung „Naturwissenschaftliche Bildung zwischen Science- und Fachunterricht“ der GDCP (Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik) am 10.09.2013 in München.

Unterrichtsprojekt: Historische Zugänge zum Verstehen der Chemie. Ein universitäres Theorie-Praxis-Projekt für die Lehramts(aus)bildung in Kooperation mit Studienseminar, Amt für Lehrerbildung Hessen und Dreieichschule LangenVortrag im Rahmen einer Infoveranstaltung zum Unterrichtsprojekt Chemie an der TU Darmstadt am 23.04.2013.

Historische Zugänge zum Verstehen systematischer Grundbegriffe und Prinzipien der Naturwissenschaften. Zur pädagogischen Interpretation der Basiskonzepte der Bildungsstandards Vortrag, Vorstellung und Erläuterung des entsprechenden Readers im Rahmen der Mitarbeiter*innentagung im Projekt SINUS „Kompetenzorientiert unterrichten in Mathematik und Naturwissenschaften“ am 30.11.2009 in der Reinhardswaldschule Fuldatal, gemeinsam mit Peter Euler.